Portrait

Ich wurde 1982 geboren und verbrachte meine Kindheit am Bielersee im Kanton Bern. Bereits früh packte mich das Kletterfieber und nachdem ich mir ein eigenes Kletterseil leisten konnte, war ich oft mit Freunden im nahegelegenen Jura in den Felsen unterwegs. In den Bergen und in der Höhe fühlte ich mich immer in meinem Element. Wie nirgends sonst finde ich dort Freiheit, Ruhe und intensive Naturerlebnisse.

Durch meine Passion für den Bergsport kamen neben dem Sportklettern mit der Zeit weitere Aktivitäten hinzu wie Hochtouren, Höhlenforschen, Skitouren, Buildering, Canyoning, Eisklettern und Nordwände besteigen.

Nach dem Gymnasium absolvierte ich in Andermatt eine Ausbildung als Gebirgsspezialist. Anschliessend konnte ich ein Praktikum als Grafiker machen, bevor ich an der Kunsthochschule in Zürich (ZHdK) Neue Medien studierte. Nach meinem Diplomabschluss reiste ich in verschiedene Länder Europas und in die USA. Im Frühling 2009 machte ich eine IRATA-Ausbildung, um als Höhenarbeiter/Industriekletterer zu arbeiten.

Nach dem Studium habe ich mich vor allem der Begehung von Highlines gewidmet. 2008 gelang mir die 3. Fullman-Begehung der legendären Yosemite-Fall-Highline. 2009 konnte ich die erste Highline am 1000 m hohen «Pilz» in der Eiger Nordwand spannen und Free-Solo begehen. Damals die erste bekannte Free-Solo Highline-Begehungen in Europa. 2010 war ich mit 56 Highline-Begehung in einem Jahr weltweit unter den 10 aktivsten Athleten in diesem Bereich. 2011 konnte ich als erster an der Trollwand (Norwegen) über die mit 1500 m Fallhöhe weltweit höchste Highline laufen. Im Frühling 2013 konnte ich mir mit der ersten Highline über dem höchsten Wasserfall der Welt, dem Angel Fall, einen lange gehegten Traum verwirklichen. Es war die aufwändigste Highline-Expedition, die je unternommen wurde.

Seit 2009 wohne ich in der Stadt Bern. Neben meinen Tätigkeiten als Highliner arbeite ich Teilzeit als Web-Applikationsentwickler. Beides bereiten mir viel Freude und mehr als genug Abwechslung im Alltag.

Leistungen

Slacklinen

Highline-Begehungen (Auswahl):

2008: «Lost Arrow Spire classic», weltweit bekannteste Highline, erste CH-Begehung, Yosemite Valley, Kalifornien (USA)

2008: «Lost Arrow Spire lang», erste Begehung eines Europäers, Yosemite Valley, Kalifornien (USA)

2008: «Yosemite Fall», 3. Full-Man-Begehung, Yosemite Valley, Kalifornien (USA)

2009: «Eiger Pilz», 1000m+ hoch, Erstbegehung, weltweit höchste Free-Solo-Begehung, Eiger Nordwand (CH)

2009: «Eiger Halo», bisher einzige Begehung, Eiger Nordwand (CH)

2010: «For Your Eyes Only», Erstbegehung, erste Highline in Griechenland, Meteora (GR)

2010: «Bärengraben», Erste Midline über dem Bärengraben, Bern (CH)

2010: «Kingline», mit 64m die damals längste Highline der Welt, Millau (FR)

2010: «Mönchbüffel classic», Erstbegehung, Lauterbrunnental (CH)

2011: «24h», 1500 m hoch, Erstbegehung, höchste Highline weltweit, Trollwand (NO)

2011: «B.A.S.E.line», 950 m hoch, Free-Solo-Begehung, Kjerag (NO)

2011: «Risserturm», Erstbegehung, Karwendel (AT)

2011: «Gipfelstürmernadel»,Erstbegehung, Free-Solo, Karwendel (AT)

2011: «Hanibal», Erstbegehung, Furkapass (CH)

2011: «Martinsloch», grösstes natürliches Felsloch in der Schweiz, Erstbegehung, Elm (CH)

2012: «Mönchsbüffel lang», Erstbegehung HM, damals längste Highline der Schweiz mit 70m, Lauterbrunnetal (CH)

2013: «Lost World», Erstbegehung am höchsten Wasserfall der Welt, Free-Solo-Begehung, Angel Fall, (VE)

2013: «Rosskirche», Erstbegehung, Churfirsten (CH)

2014: «Landwasserviadukt», Filisur (CH)

2014: «Zuckerhut (Sugar Loaf)», erste Full-Man-Begehung, Zuckerhut (Pão de Açúcar), Rio de Janeiro (BR)

2014: «Onda de Cristo (Wink von Cristo)», Ertbegehung, Corcovado (unter der Christus-Statue Cristo Redentor), Rio de Janeiro (BR)

2014: «Delírios Tropicais», 5. Begehung, Pedra da Gávea (Gavea Stone), Rio de Janeiro (BR)

2015: «Hochöfen Belval», Erstbegehung, Belval (LU)

Diverses
2009: Schweizer Longline-Rekord (140 m, Onsight, Full-Man)
2010: Erste Überquerung einer Waterline über der Aare, 65 m, Bern

Eisklettern

«Supervisor», WI6, 270 m, Gasteinertal (AT)
«Mordor», WI5, 315 m, Gasteinertal (AT)
«Alphasäule», ED V, WI6+, 370 m, Breitwangflue, Kandersteg (CH)
«Reise Integral», IV, WI6, 70 m, Oeschinenwald, Kandersteg (CH)
«Crack Baby», IV, WI6, 400 m, Breitwangflue, Kandersteg (CH)
«Rübezahl», IV, WI6, 215 m, Staubbach, Kandersteg (CH)
«Thron», WI5/WI5+, 250 m, Averstal (CH)
«Iceaholic», III WI6, 425 m, Fürenwand, Engelberg (CH)
«B.A.S.E.», WI6+, 450 m, Lauterbrunnen, (CH) (Abgeseilt in der 2.letzten SL)