Neue Publikationen

Bereits ist die Highline-Saison wieder zu Ende. Auch im 2011 sind uns ein paar eindrückliche Projekte geglückt. Mehr Berichte zu meinen Highline-Projekten im letzten Jahr werden auch bald ihren Weg in dieses Blog finden. Seid gespannt!

An dieser Stelle schon mal ein paar aktuelle Publikationen zu unseren Projekten:

Grosse Beachtung hat die Videodoku «I Believe I can Fly» des französischen Filmemachers und Bergführers Seb Montaz gefunden. Der Trailer (oben) wurde in nur einer Woche über eine Million Mal auf Vimeo angeschaut. Damit dürfte es der bisher populärste Highline-Film sein. Er handelt hauptsächlich von Julien Millot und Tancrède Melet. Mein Part spielt in Kjerag (Norwegen), wo wir diesen Sommer zusammen unterwegs waren. Der Film wurde mittlerweile an einigen Festivals vorgeführt und hat schon ein paar Preise gewonnen.

Das bisher erste Bildband zum Thema Highline/Slackline hat der bekannte Bergfotograf Heinz Zak diesen Herbst fertig gestellt. Es heisst «Slackline am Limit» und liegt in den meisten Buchläden auf. Heinz gilt als Initiator des Slacklinens in Europa, nachdem er den neuen Trendsport aus Kalifornien nach Österreich gebracht hat. Im Buch finden sich atemberaubende Bilder und Texte von vielen der bekanntesten Slackliner.

Bereits etwas länger her, aber trotzdem eine Erwähnung wert, ist ein Beitrag im amerikanischen Outdoor-Magazin WEND. Jorden Tybon wurde von der Redaktion angefragt für ein kurze Story über unsere gelungene Highline-Erstbegehung am Mönchsbüffel. Dabei sind ein paar eindrucksvolle Fotos entstanden.

Einen Kommentar schreiben: