Ice Climbing World Cup Saas-Fee 2011

Als wir am Abend im Parkhaus eintrafen, wo der alljährliche Ice Climbing World Cup stattfindet, war das Final der Frauen bereits in vollem Gange. Am Nachmittag waren wir bei eisigen Temperaturen selber noch ein wenig Eisklettern in Saas-Grund. Mit -11 Grad war es auch im Parkhaus alles andere als warm und leider gab es keine Trainingsrouten, wo man sich hätte aufwärmen können.

Was sich bei dem 10-stöckigen Parkhaus anbot, war hingegen eine Highline, die wir direkt über den Wettkampfrouten spannen wollten. Noch vor dem Final der Herren hatten wir sie aufgebaut, gelaufen und wieder abgebaut.

2 Kommentare zu “Ice Climbing World Cup Saas-Fee 2011”

  1. bibi

    Sieht ja ziemlich hoch und ziemlich gefährlich aus! Worum geht es bei dem Wettkampf? wer zuerst oben ist gewinnt? und was macht das Auto da im Hintergrund? War das Parkhaus für Autos geöffnet während des Wettkampfs?

  2. bernhard

    Hi bibi,

    bei dem Wettkampf gewinnt, wer am weitesten kommt innerhalb einer vorgegebenen Zeit. Es gibt jeweils unterschiedliche Qualifikations- und Final-Routen für die Herren und Damen. Bevor die Griffe für die Final-Routen angebracht werden, müssen die AthletInnen, die sich qualifiziert haben, in die Isolation, damit sie die Route nicht vorher studieren können.

    Das Parkhaus ist während dem Wettkampf geöffnet. Allerdings sind die unteren Stockwerke, wo der Wettkampf stattfindet, für Autos abgesperrt.

Einen Kommentar schreiben: