Neuer Waterline-Spot in Bern eingeweiht

Heute haben wir in Bern Slackline-Saison 2010 mit einer Waterline eröffnet. Der neu entdeckte Spot an der Aare bietet perfekte Befestigungspunkte und das Wasser an der Stelle ist schon jetzt fast genug tief. Die exklusive Sicht auf das Schweizerische Bundeshaus verleiht dem Ort ein ganz besonderes Ambiente.

Reto Schor und ich haben auf der 65 m langen und etwa auf 2.5 m über dem Wasser befestigten Line bereits die ersten Schritte wagen können. Obwohl die Wassertemperatur mit 5° um einiges wärmer war als die Lufttemperatur, wollten wir nicht zu viel riskieren und einen Sturz ins Wasser tunlichst vermeiden.

Nach den ersten erfolgsversprechenden Versuchen waren wir uns jedoch einig, dass die Überquerung der Aare auf einer Slackline dieses Jahr endlich gelingen wird. Als zusätzlicher Ansporn für alle Slacker in Bern locken Preise für die ersten drei Full-Man-Begehungen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

5 Kommentare zu “Neuer Waterline-Spot in Bern eingeweiht”

  1. Reto

    jaja, das ambiente ist wahnsinn, nur ufe neopren verzichti gern ;) NIce site! Lg

  2. bernhard

    merci! ohne neopren wird das ganze sicher noch etwas lockerer =)

  3. Reto

    haha, einfacher isch guet, oder ig besser werdä !=)

  4. Silvan

    ganz coole spot, wär super mal über d aare ds slackline

  5. Adrian

    Coool wenn das Wetter wieder freundlicher wird, werde ich dem See bestimmt mal einen längeren Besuch abstatten.

Einen Kommentar schreiben: